Gynäkomastie – die Korrektur der Männlichen Brust

Bruststraffung Mann Düsseldorf auf einen Blick
OP-Dauer 60-180 min.
Anästhesieart Vollnarkose, bei Lipo meistens Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt meistens stationär, 1 Nacht, evtl. auch ambulant
Narbenlokalisation kleine Hautschnitte bei Liposuction, evtl. am unteren Brustwarzenrand bei Drüsenexzision, oder zus. I-/L-artig bei Reduktionsplastik
Drainagen bei Reduktion ja, 1 pro Seite für 24 Std.
Wiederaufnahme der gewöhnlichen Tätigkeiten abhängig von der methode von 3 bis 14 Tagen
Postoperative Versorgung Tape-Verband für 5-7 Tage, komplett resorbierbarer Faden, Kompressionsjacke für 4-6 Wochen, Sportkarenz für 2-3 Monate
Kosten / Preise nach pers. Beratung

Die Gynäkomastie (aus den griechischen gynäka = Frau | mastos = Brust) ist eine vergrößerte Brustdrüse beim Mann. Viele Männer oder Jugendliche leiden an einer Gynäkomastie. Die weibliche Brustform wird meistens, von den darunter leidenden Männern als peinlich empfunden und führt zum Verlust des Selbstbewusstseins.

Ursachen der Gynäkomastie.

In der Regel sind die Ursachen einer Gynäkomastie Störungen im Hormonstoffwechsel des Mannes (echte Gynäkomastie) oder aber auch eine lokalisierte Fetthypertropie bei Adipositas und Überernährung (sog. Pseudogynäkomastie). Die hormonellen Störungen können z.B. durch vorhandene weibliche Geschlechtshormone, geringe männliche Hormone (z.B bei Unterfunktion der Keimdrüsen) und / oder Aufnahme hoher Hormonkonzentration durch die Ernährung hervorgerufen werden. Selten spielen aber auch ein Hodentumor, verschiedene Brustkrebsarten oder die Einnahme von Anabolika und anderen Medikamenten in der Vergangenheit eine ursächliche Rolle. Generell gilt das einseitige Vorkommen einer Gynäkomastie als verdächtig für ein malignes Geschehen. Aber auch gemischte Übergangsformen, sog. gemischte Gynäkomastien sind nicht selten.

Operationsmöglichkeiten der Gynäkomastie.

Die moderne Plastische Chirurgie bietet, abhängig vom Lokalbefund, Ursache und Patientenwunsch mehrere operative Lösungen gegen die Gynäkomastie. So wird bei jungen Männern mit einer guten Hautqualität eher eine Fettabsaugung z.B. im Tumeszenztechnik bevorzugt. Bei größeren Befunden wird die Fettabsaugung eventuell mit einer Drüsenentfernung um die Brustwarze herum kombiniert (sog. subkutane Gynäkomastektomie). Bei Befunden mit ausgeprägten Hautüberschuß sollte man dann zusätzlich zu der sog. Mastektomie (Brustdrüsenentfernung) eine Hautstraffung, wie man es auch bei der weiblichen Brust durchführt, in Erwägung ziehen.

Begleiterscheinungen / Nachbehandlung nach einer Gynäkomastie – Korrekturoperation.

Gynäkomastie Düsseldorf

Allgemeine Begleiterscheinungen wie Schwellungen, Blutergüssen und Spannungsgefühle sind häufig aber meistens nach 10 bis 14 Tagen komplett rückläufig. Im Fall einer Drüsenentfernung am Rande der Warzenvorhofes oder einer zusätzlichen Hautstraffung bleiben sichtbare Narben übrig, die nach ca. 6-12 Monaten farblich abblasen und meistens kaum noch wahrgenommen werden. Sie werden für vier bis sechs Wochen ein Kompressionsmieder tragen müssen und sollten für ca. 2 Monate postoperativ auf Sport und direkte Sonneneinstrahlung unbedingt verzichten.

Preise / Kosten für eine Gynäkomastie -Korrektur.

Die Preise für eine männliche Brustkorrektur oder auch Gynäkomastie- Korrektur sind unterschiedlich und hängen meistens von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B die Ausprägung der Gynäkomastie, die empfohlene Operationstechnik, mögliche Übernachtung sowie Gesamtaufwand und Klinikinfrastruktur. Die genaueren Kosten einer Gynäkomastie-Op können erst bei einer persönlichen Vorstellung mit körperlicher Untersuchung vom Plastischen Chirurgen Ihrer Wahl eruiert werden. Die meisten Privatkliniken bieten für sämtliche angebotene ästhetisch-plastische Operationen, so auch für die Gynäkomastie, preisgünstige Finanzierung oder sogar Ratenzahlung mit 0% Zinsen und einer Laufzeit von 6 –  18 Monaten an.

Rufen Sie uns an und legen Sie ihren Wunschtermin fest.

Wir freuen uns, Sie im Pantheon Aesthetic Düsseldorf willkommen heißen zu dürfen.


Häufige Fragen zur Brustverkleinerung (Gynäkomastie)

Mit welchen Begleiterscheinungen muss ich nach einer Gynäkomastie-Op rechnen?
 Schwellunge, Narbenspannungen und Blutergüsse sind möglich und meistens nach 10-14 Tagen komplett rückläufig.
Wie lange dauert der Klinikaufenthalt nach einer Gynäkomastiekorrektur?
In der Regel kännen Sie die Klinik nach einem Tag verlassen, unter bestimmten Voraussetzungen ist auch eine ambulante Operation möglich.
Wie sollte ich mich nach einer Brustverkleinerung verhalten?
Tragen Sie für vier bis sechs Wochen ein Kompressionsmieder und verzichten Sie für 2 Monate auf Sport, direkte Sonneneinstrahlung sollte jedoch für mind. 6 Monaten postoperativ unbedingt vermieden werden.
Wann kann oder sollte man eine Brustverkleinerung durchführen lassen?
Eine vergrößerte Brust bei Männern ähnelt dem Aussehen nach oftmals einer weiblichen Brust.  Wenn sich die vergrößerte Brust trotz sportlicher Betätigung, Gymnastik, gesundheitsbewusster Ernährung und Diäten nicht zurückbildet, ist die operative Entfernung des Fettgewebes und des Brustdrüsengewebes eine Möglichkeit der Korrektur. Die Verweiblichung der  Brust wird von den betroffenen Männern häufig nicht nur als unangenehm und unschön empfunden,  sondern kann auch das Selbstwertgefühl beeinträchtigen und zu psychischen Störungen führen. Wenn dies der Fall ist, sollte eine operative Korrektur in Erwägung gezogen werden.
Gibt es verschiedene Arten der Gynäkomastie?
Unter Gynäkomastie versteht man eine Vergrößerung der männlichen Brustdrüse ähnlich einer weiblichen Brust. Meistens besteht die Gynäkomastie beidseitig, jedoch kann die Veränderung auch einseitig vorkommen. Bei dieser Form der Vergrößerung der männlichen Brust spricht man auch von „echter Gynäkomastie“. Von „falscher Gynäkomastie“ oder „Pseudogynäkomastie“ spricht man, wenn der Grund für die Vergrößerung der männlichen Brust eine erhebliche Fettansammlung ist. Der Fachbegriff für diese Fettbrust,  oftmals einhergehend mit Übergewicht, lautet Lipomastie und eine der am häufigsten auftretenden Form vergrößerter Männerbrust. Eine weitere sehr häufig auftretende Form der männlichen Brustvergrößerung ist die „kombinierte Brustvergrößerung“, die Gynäkolipomastie. Ursache der Brustvergrößerung ist hier ein vergrößerter Drüsenkörper zusammen mit überschüssigem Fettgewebe infolge von Übergewicht. Es liegt also eine Kombination von Gynäkomasite und Lipomastie vor. Die sogenannte Pubertätsgynäkomastie tritt während der Pubertät infolge von Hormonschwankungen auf. Diese Vergrößerung hat fast immer hormonelle Ursachen, ist nicht krankhaft und bildet sich meist komplett zurück. Mit einer Behandlung sollte in diesem Fall regelmäßig abgewartet werden, bis sich der normale männliche Hormonspiegel „eingependelt“ hat.
Gibt es verschiedene Techniken zu Behandlung von Gynäkomastie?
Je nach Form und Ausprägung der Gynäkomastie gibt es Dank fortschrittlicher Medizin es verschiedene Behandlungsmethoden. Bei stark ausgeprägtem Fettgewebe erfolgt die Behandlung durch eine Fettabsaugung an der männlichen Brust.  Mit Hilfe mikrofeiner Kanülen wird das Fett im Bereich der Brust durch Injektion einer speziellen Lösung gelockert und später abgesaugt. Die Einstiche erfolgen an der Brustwarze und in der Achsel, so dass Narben später so gut wie nicht zu sehen sind. Wenn neben einem Fettüberschuss auch ein deutlich vermehrtes Brustdrüsengewebe festgestellt wird, kann  durch einen halbmondförmigen Schnitt am Unterrand des Warzenhofes Drüsen- und Fettgewebe entfernt werden. Bei deutlichem Hautüberschuss kann abschließend eine Hautstraffung zur Verbesserung der Brustkontur vorgenommen werden. Das ästhetische Ziel einer Brustverkleinerung ist eine natürliche, harmonische Relation der Brust zum männlichen Körperbau.

Weitere Artikel...

Written by Georgios Hristopoulos